Kontakt

TSV Tempelhof-Mariendorf e.V.
Machonstraße 52, 12105 Berlin

Telefon+49 (030) 752 60 03
Telefax+49 (030) 751 25 01
E-Mail tsv(at)tsvtm.de
Gesamtverein | | Autor: K. Schindler
Ab Freitag, dem 23. Februar 2018 wird der TSV Tempelhof-Mariendorf mit einem neuen Angebot starten: Taekwondo und Selbstverteidigung! weiterlesen
Volleyball | | Autor: Volleyball-Abteilung
TSV TM 1 siegt 3:1 gegen Scala

Revanche Geglückt - Wir sind entzückt

Dezimiert sind wir in Hamburg an den Start gegangen. Uns fehlten 3 Spielerinnen in so manchen Belangen. weiterlesen
Badminton | | Autor: D. Potzel
Die 6. Mannschaft gewinnt und gewinnt...

Aufstieg!!!

Am Donnerstag, den 13.01.2018 machte die 6. Mannschaft der Badminton-Abteilung den Aufstieg perfekt und beförderte sich zwei Tage später auf Platz 1. weiterlesen
Leichtathletik | | Autor: S. Bratke
im Sportforum-Hohenschönhausen am 14.01.2018

U14-Wintersportfest des LAC Berlin

Zum ersten Hallenwettkampf des Jahres für die Altersklasse U14 (Jg. 2005/2006) starteten 14 Athletinnen und Athleten des BERLINER LT SÜD (darunter 5 TSVer) beim mittlerweile schon traditionellen Wintersportfest des LAC Berlin. Die Jugendlichen traten... weiterlesen
Hockey | | Autor: C. Braun
Am Samstag, den 6.01. startete unser Hockeyjahr 2018 mit einem Bundesligaspiel gegen die Damen der Zehlendorfer Wespen. Am Ende trennten wir uns von ihnen mit einem 3:3 Unentschieden und teilten uns somit die Punkte. weiterlesen
Hockey | | Autor: N. Philipp
Wir wünschen allen Kleeblättlern ein gesundes neues Jahr und freuen uns, Euch gesund und mit voller Leidenschaft am Spielfeldrand zu begrüßen. Das Auftaktspiel der Rückrunde gegen die Zehlendorfer Wespen versprach schon im Vorfeld Spannung pur, aber... weiterlesen
Volleyball | | Autor: Volleyball-Abteilung
Am Samstag, den 13.01.2018 haben wir, wie angekündigt, die Spielerinnen des Eimsbütteler TV in unsere Halle gelockt. weiterlesen
Volleyball | | Autor: Volleyball-Abteilung
Am 06.01.2018 starteten wir sehr optimistisch in den ersten Spieltag des Jahres, stopften einen großen Teil unserer Mannschaft in einen Fiat Panda (nur die Schlanken) und machten uns auf nach Parchim. weiterlesen