Kontakt

TSV Tempelhof-Mariendorf e.V.
Machonstraße 52, 12105 Berlin

Telefon+49 (030) 752 60 03
Telefax+49 (030) 751 25 01
E-Mail tsv(at)tsvtm.de
Leichtathletik | Rückblick 2020 & Ausblick 2021

Wie die TSV-Leichtathletik durch das Jahr kam

Das Jahr 2020 war natürlich geprägt von den Einschränkungen im Trainings- und Wettkampfbetrieb, wobei die TSV-Leichtathletik als Freiluft-Sportart sicherlich weniger stark betroffen war als andere Abteilungen. So konnten wir im gesamten Jahr in zumindest 32 Wochen Training für die Kinder und Jugendlichen anbieten, wenn auch im Frühjahr/Sommer zunächst in Kleingruppen und überwiegend kontaktlos.

Trotz aller Widrigkeiten nahmen von Januar bis September 2020 immerhin 42 TSVerinnen und TSVer der Jahrgänge 2002 bis 2014 an insgesamt 20 verschiedenen Wettkämpfen teil. Hervorzuheben sei hier der Lauf im Britzer Garten am 1. März (kurz vor dem ersten Lockdown): Alleine hier nahmen 29 Aktive aus der Leichtathletik-Abteilung teil. Eine Besonderheit in der Sommersaison war, dass bei den Wurf- und Stoßdisziplinen neben der Mitnahme eigener Geräte das regelmäßige Desinfizieren zum Alltag wurde.

Nach der Hallensaison und zweimonatigem Sportverbot waren ab Juni/Juli Wettkämpfe zunächst den Altersklassen U14 und älter vorbehalten, im September gab es dann doch noch einige Wettkämpfe für die Altersklasse U12 und sogar EINEN Wettkampf für die U10 (wenn auch im Regen). Stellvertretend sollen hier einige besondere Leistungen erwähnt werden:

  • Im September gab es durch Lars Zwinkau (M15) zwei Berliner Meistertitel im Diskuswurf und Kugelstoß zu verzeichnen. Bei den Norddeutschen Meisterschaften kam er zudem im Diskuswurf auf Rang 6 und in der Deutschen Bestenliste 2020 steht er im Diskuswurf auf Platz 28.
  • In der Berliner Bestenliste der U14 konnte sich Jolina Genzmehr im 60 m Hürden-Sprint der W13 auf Rang 3 einreihen. Mit ihrer Zeit von 9,92 s ist sie in dieser Disziplin die beste W13-TSVerin seit mehr als 20 Jahren.
  • Bei der U10 ergab es sich, dass im gesamten Jahr lediglich zwei Wettkämpfe stattfanden - je einmal im Februar und im September. Hier sei erwähnt, dass Larissa Krause von 16 bzw. 31 Berlinerinnen über die 50 m jeweils die Schnellste und damit quasi Berliner Jahresbeste war.

Nicht unerwähnt bleiben soll auch, dass Till Czisnik, von 2012 bis 2018 bei der TSV-Leichtathletik (von der U10 bis zur U16) und seit 2019 für die starke Laufgruppe der LG Süd startend, im Sommer 2020 in der Altersklasse U18 Deutscher Meister über 800 m und mittlerweile in den Bundeskader berufen wurde.

Für das Jahr 2021 hoffen wir, dass es spätestens im März wieder mit geregeltem Trainingsbetrieb losgehen kann und es zumindest etwas mehr Wettkämpfe als in 2020 geben wird. Was bei den Wettkämpfen und Meisterschaften dann letztlich herausspringt, wird sich zeigen. Mit Trainingslagern und Wettkampffahrten dürfte erst einmal nicht geplant werden, aber irgendwann wird auch das wieder stattfinden. Auf jeden Fall wird auch 2021 noch ein Jahr werden, welches von Allen - Aktiven, Eltern und Trainerschaft - Flexibilität erfordert.

Ein erfolgreiches, vor allem aber gesundes Jahr Euch allen!