Kontakt

TSV Tempelhof-Mariendorf e.V.
Machonstraße 52, 12105 Berlin

Telefon+49 (030) 752 60 03
Telefax+49 (030) 751 25 01
E-Mail tsv(at)tsvtm.de
Volleyball | Dritte Liga Nord

TSV TM I beendet die Hinrunde auf Platz 1

Die letzten Punkte des Jahres lagen unter Schnee begraben in Braunsbedra. Also schnallten wir uns die Schneeschuhe unter die Füße und machten uns auf den weiten Weg gen Süden.

Braunsbedra empfing uns mit hochgeklappten Bürgersteigen und einer doch recht kühlen Halle. Unsere alten Knochen mussten erst einmal geschmeidig gemacht werden, wofür wir leider die erste Hälfte des Spiels benötigten. In Satz 1 überrauschten wir uns selbst mit wenig Einsatzbereitschaft in der Abwehr, während Braunsbedra sich wesentlich engagierter unseren Angriffen entgegenstellte. Auch hielten wir es etwas locker mit unserer Angriffssicherung, was sich bei dem guten Braunsbedraer Block nicht als effektivste Taktik erwies. Nichtsdestotrotz reichte es für uns zum 25:17 -Satzgewinn.
Im zweiten Satz ergänzten wir unser Spiel mit einigen unnötigen Abstimmungsfehlern, woraufhin auch vermeintlich leichte Bälle zwischen uns auf den Hallenboden fielen. In der Mitte des Satzes, mit vier Punkten Rückstand, fingen wir uns gerade noch rechtzeitig und fanden langsam aber stetig zu unserem Spiel. Seitenspieler Ralph ließ sich nach dem Spiel sogar dazu hinreißen von „Ruhe, Geduld und Übersicht“ zu sprechen. Wir holten uns auch den zweiten Satz mit 25:18 und gingen wesentlich entspannter in den hoffentlich letzten Satz des Tages.
Mit mittlerweile geschmeidigen Gliedern und dem gewonnenen Rhythmus lief nun wirklich alles glatt. Braunsbedra hat allerdings auch etwas die Gegenwehr eingestellt: Mit einem recht entspannten Vorsprung von 22:8 ging es für uns in die letzte Phase des Spiels und wir mussten die drei Punkte dieses Spieltages nun nur noch einsammeln. Und mit einem Endstand von 25:12 entscheiden wir Satz 3 und diese (Schneeball-)Schlacht für uns.

Für den TSV TM kämpften: Julia, Jani, Michi, Hannah, Anne, Anita, Anni, Regi, Maren, Jule und der rote Blitz Chrissi

Auf der Bank den Mund fusselig redete sich: Seitenspieler Ralph mit Unterstützung des Keks futternden Assistenten Eurico

Von ihrer besten Seite präsentiert hat sich: Anni MVP Tegge

Vielen Dank an unsere kleine Fan-Combo, die ebenfalls in die Schneeschuhe gesprungen ist, um uns zu unterstützen!