Kontakt

TSV Tempelhof-Mariendorf e.V.
Machonstraße 52, 12105 Berlin

Telefon+49 (030) 752 60 03
Telefax+49 (030) 751 25 01
E-Mail tsv(at)tsvtm.de
Badminton | 25.-27.8.2017 Jüterbog

Trainingslager

Am Freitag zog es uns wiedermal ins etwa 65km entfernte Jüterbog, ins alljährliche Trainingscamp. Wer Jüterbog nicht kennt, der kann sich gerne etwas belesen. Hierzu wäre unter anderem ein Wikipedia-Eintrag zu empfehlen ;-)

Wikipedia - Jüterbog

Die ersten 17 Teilnehmer trafen bereits ab 18:00 Uhr ein und präparierten die Halle. So ermöglichten sie uns eine pünktliche Begrüßung um 19:15 Uhr und den Start in die erste Trainingseinheit. 

Chefkoch, Starcoach und Meistertrainer Alex wählte wie gewohnt die richtigen Worte um alle zu begrüßen und mit einem kurzen Aufwärmspiel in die erste Einheit zu starten. Auch hier sollte es bereits zu spektakulären Sprungeinlagen und Zusammenstößen kommen. Für die erste Einheit stellte er ein Sortiment an Schlagsicherheitsübungen zusammen um möglichst alle auf ein ähnliches Niveau der Schlagsicherheit zu bringen. 

Nach 2 1/2 Stunden Training wurde dann noch das ein oder anderen Match gekloppt, während die fleißigen Helfer sich um das Abendbrot kümmerten. Spaghetti Bolognese! Gefühlt hätte man mit der Menge doppelt so viele Teilnehmer sättigen können. Aber lecker war's! 

Am Samstag sollte unsere Teilnehmerfeld noch Unterstützung bekommen und die Teilnehmerzahl stieg auf stolze 20 an. Eine Gruppe, bestückt mit allen Spiel- und Altersklassen die die Badmintonabteilung so zu bieten hatte, startete auch am Samstag hoch motiviert in den Trainingstag, welcher stolze drei Einheiten bot. Abgerundet wurde der Samstag mal wieder mit einem Besuch in der Therme in Luckenwalde sowie ein gemeinsames Grillen. 

"Ich Fänge nie mehr was an einem Sonntag an..." hieß es damals in einem Lied von Monica Morell. Wir aber fingen erneut an zu trainieren. Auch für den letzten Tag waren erneut zwei Trainingseinheiten eingeplant. Zwischen den Einheiten, die einen noch ein mal alles abverlangen sollten, fingen wir bereits an aufzuräumen um eine reibungslose Abreise zu ermöglichen. 

In der letzten Einheit kam es zum großen Showdown! Zwei Mannschaften, zwölf Spiele! Aufgeteilt in vier Doppel und acht Einzel. Wer stellte am Ende eine bessere Mannschaft zusammen? Das Turnier endete 6:6! Tolle und hart umkämpfte Spiele lieferten sich alle Athleten und konnten ihre körperliche Fitness unter Beweis stellen. 

Vielen Dank an Alex für die großartige Organisation und Durchführung. Und natürlich ein ebenso großes Danke an alle Teilnehmer für ein trainingsintensives und ebenso spaßiges Wochenende.