Kontakt

TSV Tempelhof-Mariendorf e.V.
Machonstraße 52, 12105 Berlin

Telefon+49 (030) 752 60 03
Telefax+49 (030) 751 25 01
E-Mail tsv(at)tsvtm.de
Gesamtverein | Teil-Lockdown auch in Berlin

Sportbetrieb bis Ende November untersagt

Nachdem sich bereits Bundeskanzlerin und Ministerpräsidenten zur Wochenmitte verständigt hatten, hat nun auch der Berliner Senat einen Teil-Lockdown für Berlin beschlossen. So ist ab Mo., 2.11. der Sportbetrieb in Gruppen bis Ende November untersagt.

Im Oktober sind die SARS-CoV-2-Infektionszahlen leider auch in Deutschland deutlich gestiegen. Nach den Statistiken des Robert-Koch-Institutes sollen die Ansteckungsumstände zuletzt im Bundesdurchschnitt in mehr als 75 Prozent der Fälle unklar gewesen sein. Vor diesem Hintergrund haben sich Bundeskanzlerin und Ministerpräsidenten zur Wochenmitte auf einen Maßnahmenplan verständigt, der vorsieht, das Infektionsgeschehen durch eine erhebliche Reduzierung der Kontakte in der Bevölkerung insgesamt aufzuhalten.

Auch der Berliner Senat hat diesen Maßnahmenplan nun im Wesentlichen beschlossen. Alle Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum und im Innenraum ist nur allein oder mit Personen des eigenen Haushalts und zwei weiteren Personen aus verschiedenen Haushalten oder ein Haushalt plus ein weiterer Haushalt (maximal zehn Personen) erlaubt.

Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen. Dazu gehören auch Angebote von Sportvereinen und Fitnessstudios. Diese Maßnahmen gelten ab Montag, 2. November bis 30. November 2020:
https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.1010986.php

Die aktuelle Fassung der Infektionsschutzverordnung ist hier nachzulesen:
Gesetz- und Verordnungsblatt, Heft Nr. 50 vom 31.10.2020

Sport darf insofern nur als Individualsport alleine oder mit einer anderen Person kontaktfrei unter Einhaltung der Abstandsregeln ausgeübt werden. Die üblichen Sportangebote unseres Vereins sind damit untersagt und können ab 2. November bis Ende November leider nicht stattfinden. Leider muss auch der für den 13.11. angedachte Laternenumzug entfallen. Inwieweit die Ausnahme in Berlin für Kinder bis zwölf Jahre, die in festen Gruppen von maximal zehn Personen im Freien Sport treiben dürfen, für Vereinsangebote genutzt werden kann, wird aktuell von unseren Abteilungen geprüft. Insbesondere Licht- und Wetterverhältnisse lassen nur einen kleinen Spielraum für sinnvolle Angebote.

Im November werden unsere Abteilungen vor allem wieder über Online-Angebote, Trainingspläne und ähnliche Maßnahmen versuchen, gezielte Anleitung im Sport zu geben und den gemeinsamen Austausch zu ermöglichen. Die jeweiligen Abteilungsleitungen und Übungsleiter*innen werden ihre Mitglieder über weitere Mitteilungen zur jeweiligen Situation informieren.

Wir bitten für die Situation um Verständnis und wünschen allen Mitgliedern und ihren Familien vor allem viel Gesundheit.