Kontakt

TSV Tempelhof-Mariendorf e.V.
Machonstraße 52, 12105 Berlin

Telefon+49 (030) 752 60 03
Telefax+49 (030) 751 25 01
E-Mail tsv(at)tsvtm.de
Volleyball | TSV TM 1 siegt 3:1 gegen Scala

Revanche Geglückt - Wir sind entzückt

Dezimiert sind wir in Hamburg an den Start gegangen. Uns fehlten 3 Spielerinnen in so manchen Belangen.

So schreibt sich auch der Spielbericht nicht von allein. Fällt dieser sonst in Frau Flachs Zuständigkeit hinein. Der unkreative Rest versucht es mit einem Reim, nur erstickt dieser manchmal im Keim.

In den ersten Satz fanden wir gut rein, viele Blocks gingen direkt ins gegnerische Feld hinein. Doch die Gegenwehr war groß, uns war bewusst es ist kein leichtes Los! Souverän arbeiteten wir uns führend durch diesen Satz und nahmen in Scalas Auszeiten auch gern auf den Wechselstühlen platz. Ein Aufschlagfehler von Scala war unser Glück - nun gab es kein zurück. Der erste Satz geht an uns mit 25:19, das lässt sich schon mal ganz gut ansehen.

Die Stimmung war top - der DJ machte einen super Job.

Kaum hatte der zweite Satz begonnen, war unsere Hoffnung fast zerronnen. Ohhh Schreck, beim Stand von 1:5 war Scala plötzlich weg. Ralph nahm uns in der Auszeit vom Feld und schüttelt uns den Kopf wach wie ein Held. Dann ging es los mit harten Schlägen und Scala hat das ein oder andere mal am Boden gelegen. Annahme Top, im Block ne Wand und der Satzsieg lag in unserer Hand. Nochmal die Ärmel hochgekrempelt und ordentlich angepackt, landet der zweite Satz zu 20 in unserem Sack.

Im dritten Satz gelingt uns am Anfang wieder mehr, denn ein 3:0 sollte her. Noch eine schöne Aufschlagserie oben drauf, so nahm der 3. Satz seinen Lauf. Wir kratzten in der Abwehr so sehr und kamen dem Satzgewinn immer näher. Außen, Mitte, Diagonal, wir verwandelten die Punkte von überall. Dann schlichen sich doch ein paar Fehler ein, das sollte der Führungswechsel für die Hamburgerinnen sein. Kein Ball von uns wollte das Parkett mehr berühren, so nutzte Scala ihre Chance und wir mussten uns fügen. Also zack wieder ein Schreck, der dritte Satz war weg. Zu 23 mussten wir uns geschlagen geben und uns doch nochmal von der anderen Feldseite erheben.

Satz vier, das sei vorher gesagt, verschönerte uns diesen Tag. Die ersten Punkte waren ausgeglichen, hatte sich doch der Fehlerteufel aus dem 3. Satz auf die andere Feldseite geschlichen. Die Blockwand stand wie hingemauert, die Gegner haben sich aber nicht hingekauert. Der Widerstand von Scala schwand, als jeder von uns seinen Aufschlag wieder fand. Zu 16 schicken wir Scala nach Haus und gönnen uns bei MCen in alter Manier einen Siegerschmaus.

Gut geblockt und reingehaun, so durften wir Anne P. als MVP bestaunen.

Für den TSV TM kämpften: Anita, Regi, Julia, Anni, Anne O., Jani, Michi, Anne P., Maren und der rote Blitz Karin.

Von der Bank kämpften Seitenspieler Ralph, Jani -the Voice- und Micha. Auf den Zuschauerplätzen fieberten Juni und Matze.

Danke an unsere tollen Fahrer und Unterstützer!

 

Eure 1. Volleyball-Damenmannschaft

TSV Tempelhof-Mariendorf