Kontakt

TSV Tempelhof-Mariendorf e.V.
Machonstraße 52, 12105 Berlin

Telefon+49 (030) 752 60 03
Telefax+49 (030) 751 25 01
E-Mail tsv(at)tsvtm.de
Fitness & Gymnastik | Unterwegs

Reise der Gymnastikabteilung nach Magdeburg

In diesem Jahr führte uns die TSVTM-Reise der Gymnastikgruppen vom 10. bis 12. Mai 2019 nach Magdeburg. An dieser Stadt fährt man sonst immer nur vorbei. Nun wollten wir sie kennen lernen. „Reiners Reisekutsche“ wurde diesmal von der Chefin gefahren und so machten sich 34 Frauen am Freitag auf den Weg.

Die Anfahrt hat nicht lange gedauert und so konnten wir als erstes den Elbauenpark besuchen, das ehemalige BUGA-Gelände von 1999. Besonders der Jahrtausendturm, das mit 60 Metern höchste Holzgebäude der Welt, hatte es uns angetan. Der Weg über die spiralförmige Außenrampe war interessant, der Überblick über Magdeburg und seine Umgebung wurde immer besser. Überraschend war aber, dass sich innen auf sechs Etagen eine Ausstellung über die Entwicklung der Wissenschaften mit vielen anschaulichen Experimenten befindet. Anschließend konnte wir die Zimmer im wunderbar zentral gelegenen Hotel beziehen und es gab Zeit zur freien Verfügung. Manch eine bummelte durch die Läden der Fußgängerzone oder schaute sich in Magdeburg um, andere nutzten die Salzgrotte oder das Schwimmbad im Hotel zur Entspannung. Abends gab es ein gemeinsames, sehr leckeres Essen vom Buffet.

Am nächsten Morgen fuhren wir mit unserer Reisekutsche nach Quedlinburg. Dort erwartete uns nicht nur ein sehr netter Stadtführer, sondern leider auch Dauerregen. Wir haben uns dadurch unsere gute Laune aber nicht verderben lassen, sondern haben mit Mütze, Handschuhen und Regenschirm den kurzweiligen Ausführungen gelauscht. Danach mussten wir uns aber erstmal aufwärmen, teils mit heißer Suppe, teils mit Kaffee und Kuchen. Anschließend konnten wir wieder die Erholungsmöglichkeiten des Hotels nutzen. Nach dem Abendessen legte unser langjähriger DJ Ronny auf. Die Tanzfläche wurde wieder gut besucht und ein sehr geselliger Abend ging traditionell mit „Gute Nacht, Freunde“ von Reinhard Mey zu Ende.

Am Sonntag hatte sich der Regen verzogen und in unseren Bus stieg der Stadtführer Herr Weiß, der uns zunächst das Wasserstrassenkreuz (Mittellandkanal kreuzt die Elbe) mit Schiffshebewerk und mehreren Schleusen zeigte und erklärte. Nach einer Mittagspause fuhren wir durch den grünen Teil von Magdeburg, bevor es zu Fuß zum Domplatz, in den Dom und zum „Hundertwasserhaus“ (grüne Zitadelle) ging. Danach mussten wir schon die Rückreise antreten. Auf einem Parkplatz haben wir uns aber noch einen selbst hergestellten Likör von Margot, die leider nicht mitfahren konnte, gegönnt.
Mit schönen Eindrücken sind wir glücklich und zufrieden um 19:30 Uhr wieder in der Reißeckstraße angekommen. Magdeburg hat uns positiv überrascht und ist eine Reise wert!

Ulrike hatte wieder ein tolles Hotel ausgesucht und ein schönes Programm zusammengestellt, herzlichen Dank dafür!