Kontakt

TSV Tempelhof-Mariendorf e.V.
Machonstraße 52, 12105 Berlin

Telefon+49 (030) 752 60 03
Telefax+49 (030) 751 25 01
E-Mail tsv(at)tsvtm.de
Badminton | 04.- 06.05.2018

Flora-Cup 2018

Wie jedes Jahr ließen es sich einige Spieler des TSVTM nicht nehmen am Flora-Cup in Elmshorn teilzunehmen. Die dort gegebene Konkurrenz hat ein selten hohes Niveau. In Berlin sagt man so schön: "Jetzt muss ich schon wieder gegen den spielen!" ;)

Für die Anreise wurde uns gaaaanz netter Weise wieder ein kleiner Bus zur Verfügung gestellt. So konnten wir sparsam und entspannt mit zwei PKW's anreisen. Aus entspannt wurde aber leider auf der Hinfahrt etwas angespannt. Trotz unserer großzügig geplanten Anreisezeit, schafften wir es dank unzähliger Staus nur gerade noch so rechtzeitig in der Halle zu erscheinen.

Mit Hummeln im Hintern ging es im Mixed an den Start. Jeder der freigemeldeten Spieler konnte einen Partner erhaschen. Da zeigte sich wieder die Kunst mit jemand Fremden spielen zu können. Wenn dieser sogar noch eine andere Sprache sprach, wurde es besonders interessant :)

Erst gegen 22:30 Uhr waren alle Spieler und Betreuer aus den vier unterschiedlichen Hallen wieder zusammen und konnten gemeinsam ihre Bestellung von Dominos Pizza genießen.

Das eigentliche Glück, dass alle Spieler am nächsten Tag frühestens um 11 Uhr an den Start mussten und das gemeinsame Aufstehen, welches um 9 Uhr geplant war, wurde natürlich von den anderen vier, mit in der Halle schlafenden Vereinen, radikal auf 6:30 Uhr gemindert :(

Für die Quasselstrippen, die erst kurz nach drei ihre Ruhe fanden, kam nun die ernüchternde Erkenntnis starker Müdigkeit.

Man versuchte sich schließlich mit allen Tricks wach zu bekommen, um den, dieses Jahr sehr dominierenden und mit großer Anzahl angereisten Dänen, Konkurrenz zu bieten.

Nur vereinzelt war es den Spielern möglich ihr 'Können" abzurufen.

Gewohnt spät ging es zu MC Donalds (um einen gesunden  und vitaminreichen Salat zu genießen;) ). Gut gesättigt und ja eigentlich schon alle ausgelaugt, hoffte man auf zeitnahe Bettruhe.

Am Sonntag zum Doppel, eigentlich alle am Limit angekommen, wurde nach anfänglicher Müdigkeitsüberwindung schließlich doch nochmal gekämpft.

Zugegeben, es war nicht nur die Müdigkeit, sondern auch die teils hohe Einstufung unserer erstjährigen Spieler in den Leistungsklassen, die zu einer geringeren, somit ungewohnten Podiumsplatzierung beitrug.

Nicht wie anfänglich geschätzt, dieses Jahr frühzeitig die Abreise antreten zu können, waren wir ein Teil der Letzten. Dafür kamen wir ohne Stau entspannt und zügig zurück.

Wie jedes Jahr ein tolles, spaßiges, lehrreiches aber auch schlauchendes Turnierwochenende :)

Hier noch die erreichten besten Platzierungen:

MX U17M Paul + Julia, Platz 5

MX U22B Melinda + Ole, Platz 5

EZ U13A Katja, Platz 1

EZ U17B Laura, Platz 5

EZ U17M Paul, Platz 5

EZ U20B Melinda, Platz 3

DP U15B Nina + Sofie, Platz 5

DP U17M Paul und Jeremy, Platz 4

DP U 20B Melinda + Johanna, Platz 2