Kontakt

TSV Tempelhof-Mariendorf e.V.
Machonstraße 52, 12105 Berlin

Telefon+49 (030) 752 60 03
Telefax+49 (030) 751 25 01
E-Mail tsv(at)tsvtm.de
Hockey | Regionalliga Ost

1. Damen - Osternienburger HC 3:1

Bei bestem Wetter und auf heimischer Anlage spielten die ersten Damen des MHC gegen die Damen aus Osternienburg. Obwohl die Gastgeber als Favorit in das Spiel starteten, wurden sie ihrer Rolle nicht gerecht.

Schon in der ersten Halbzeit fand das Spiel hauptsächlich in der gegnerischen Hälfte statt. Die Bälle fanden selten einen Abnehmer. Es fehlte an Zielstrebigkeit und Genauigkeit. Nach einem Ballverlust der MHC-Damen im Mittelfeld, spielten die Gäste einen Konter in Überzahl aus. Torfrau Stefanie Neumann hatte keine Chance. Nach 15 Minuten stand es 0:1 für die O’burger. Der MHC wollte vor der Pause unbedingt noch den Ausgleich erzielen und presste weiter im generischen Viertel- mehrere Chancen, Ecken und ein 7 m blieben ungenutzt. Dennoch konnte sich Osternienburg ein ums andere Mal befreien und lief noch weitere Konter, die ohne Abschluss blieben. Dann, sieben Minuten vor dem Halbzeitpfiff, die erlösende Ecke: Celina Brummerhoff traf für die Gastgeber zum 1:1 Halbzeitstand. Nach einer deutlichen Ansage des Tainers, startete die 2. Halbzeit. Die MHC-Damen ließen den Ball viel in den eigenen Reihen laufen und versuchten über schnelles Kontakten im gegnerischen Schusskreis erfolgreich abzuschließen, ohne Erfolg. Osternienburg verteidigte vehement und klärte meistens vor dem eigenen Schusskreis. Über Lücken im System gelang es den gegnerischen Damen öfter mal in die Hälfte der Gastgeberinnen zu gelangen. Mitte der zweiten Halbzeit konnte sich der MHC im Schusskreis behaupten, Maike Timmermann schob zum 2:1 ins Tor ein. Die Vorentscheidung kam kurze Zeit später, Maike Timmermann erhöht auf 3:1 per Ecken-Nachschuss. Kurz vor Ende, schob Lisa Jeschke zum 4:1 ein, der Treffer wurde nicht gegeben. Stattdessen wurde auf Ecke entschieden, die verschossen wurde. Es blieb beim 3:1 für die Berliner Damen.