Kontakt

TSV Tempelhof-Mariendorf e.V.
Machonstraße 52, 12105 Berlin

Telefon+49 (030) 752 60 03
Telefax+49 (030) 751 25 01
E-Mail tsv(at)tsvtm.de
Hockey | Meisterschaft MB - 2.Spieltag

Weitere Meisterschaftspunkte für die Mädchen B

Auch vom zweiten Spieltag in der Meisterschaft bringen unsere Mädchen B Punkte mit nach Mariendorf.

Am letzten Wochenende stand der zweite Spieltag der MB-Meisterschaftsrunde in der Carl-Schuhmann-Halle in Lichterfelde auf dem Plan.

Für die Mannschaft des MHC hieß der erste Gegner des Tages, Zehlendorfer Wespen 2. Vom aktuellen Tabellenstand motiviert, gingen die Geld-Schwarzen gut aufgewärmt, aber noch etwas träge ins Spiel.

Gegen unangenehm zu spielende Wespen dauerte es 5 Minuten bis zur ersten Ecke. Diese konnte dann aber, nach Herausgabe von Charlotte, durch Stacy mit viel Wucht versenkt werden und den Knoten damit zum Platzen bringen.
Endlich im Rhythmus erspielten sie sich nun Chancen am Fließband die aber größtenteils durch die tapfere Verteidigung der Gegnerinnen neutralisiert wurden. Der Angriffsflut konnten die Mädchen aus dem Südwesten aber nicht ewig standhalten und so konnte Steffi, nachdem Jennas Schuss vom Goalie abprallte, das 2:0 erzielen. Den 3:0 Endstand erarbeiteten Stacy und Jenna in Co-Produktion, in deren Konsequenz der Querpass von Jenna durch Stacy im Netz versenkt wurde.

Etwas schläfrig begonnen, mit einem "Penalty-Corner-Bäm" ins Spiel gefunden, dann dominiert und am Ende verdient geownnen. 3 Punkte gehen an den MHC.


Im zweiten Spiel ging es gegen einen starken Mitfavoriten auf die Endrunde, den TuS Lichterfelde. Im Vorbereitungsturnier noch mit knappem Sieg, waren unsere Mädchen mental eingestellt und wussten ihre Chancen waren real. Die TuSLi-Mädchen gingen mit sehr viel Tempo ins Spiel und konnten damit die MHC-Spielerinnen überraschen. Mit einer sehr starken Abwehrleistung konnten aber alle Angriffe und Ecken entscheidend gestört bzw. unterbunden werden. Im Gegenzug erspielten sich unsere Gelb-Schwarzen ihre eigenen Chancen, es fehlte aber wie so oft das Abschlussglück. Die hohe Frequenz von Angriffen der TuSLi-Mädchen führten dann doch zum 0:1-Treffer kurz vor der Halbzeit.
Die Stürmerin wurde nur einen Augenblick allein gelassen und konnte aus mittlerer Position den Pass ihrer Kameradin im MHC-Tor einnetzen. Svenja im Tor war auf Zack aber es fehlte der eine kleine Schritt. Die zweite Halbzeit war bestimmt von vielen Angriffs- und Kreissituationen auf beiden Seiten. Svenja und ihre Abwehr ließ nichts mehr anbrennen. Leider konnte die Offensive trotz aller Bemühungen den Ausgleich nicht mehr erzielen. Die beste Chance hatte Steffi. Sie konnte, kurz vor dem Abpfiff, einen langen Pass von Stacy zwar in den Kreis bringen, schoß aber knapp am Tor vorbei. Schade, aber kein Grund zur Resignation. Es gibt ja ein Wiedersehen in der Rückrunde.


Vom Tempo des Gegners überrascht, leider in Rückstand geraten. An der Abschlussproblematik arbeiten, dann klappt es in der Rückrunde.


Z. Wespen 2 - MHC                    0:3 (0:1)                   (Tore: Stacy 2, Steffi 1  Assists: Charlotte 1, Jenna 2)

MHC             - TuS Lichterfelde   0:1 (0:1)